Leben für/in/mit einem Denkmal

Im Herbst 2021 hatten wir die Tradition eines ‚Tages in Vatersdorf‘ mit dem Architekten Peter Brückner begonnen. Am 14. Mai fand er wieder statt – natürlich im Rahmen unserer aktuellen Ausstellung ‚Bayern. Gebaute Moderne‘, die Besucher aus dem ganzen süddeutschen Raum nach Vatersdorf lockt.

Am Nachmittag diskutierten Dr. Sabine Weigand vom Landesdenkmalrat, Bernhard Averbeck-Kellner von Kulturerbe Bayern und der Architekt Markus Stenger mit der leitenden Kuratorin Dr. Stefanje Weinmayr und einem hochengagierten Publikum über ‚Leben für/in/mit einem Denkmal.

Eine der wichtigsten Botschaften: Unser gebautes Erbe ist ein kostbarer Schatz – und den Menschen muss mehr geholfen werden, diesen Schatz zu erhalten!