28. Mai 2021

Zeitlang in Vatersdorf!

Im Moment flitzen wir – wenn wir nicht gerade am Wissensspeicher arbeiten oder Objekte in unserer spektakulären Cloud montieren – kreuz und quer durch Bayern:

Wir sammeln Leihgaben für unsere erste Sonderausstellung ein,
die wir kurz nach dem Neuen Geschichtsboden am 26. Juni eröffnen werden. 

Für das Ausstellungs- und Buchprojekt ‚Zeitlang‘ haben Hans Kratzer und Sebastian Beck Orte und Menschen besucht und portraitiert, die sonst nicht im Mittelpunkt stehen. Typen mit Charakter, rätselhaftes Brauchtum jenseits aller Folklore, stillgelegte Orte, an denen einst das Leben pulsierte, Landschaften, deren Schönheit hinter Bausünden fast verschwindet, wo Exotisches, Anrührendes und Skurilles umso üppiger blüht … 

Wir haben diese Menschen gebeten, uns Dinge für diese Ausstellung zu übergeben, die Ihnen wichtig sind. Der Woid Woife aus dem Bayerischen Wald steuert seine Schnupftabakdose bei. Helmi, der legendäre Trommler aus dem Sechziger-Stadion, seinen Helm. Der Darsteller des Jesus bei den Oberammergauer Passionsspielen seine Dornenkrone … 

Mit den Dingen haben sie uns auch die Geschichte geschenkt, die sie mit ihnen verbinden.
Seien Sie gespannt!